Hochbahn, HVV. Ungern.

Ich hab’s gewagt.
Ich bin mit Bus und Bahn zur Arbeit.

Warum ? Harley Days in Hamburg. Ab Mittag steht die Hafencity still und ist mit dicken Eisenschweinchen belegt. Keine Chance mit dem Auto hier wegzukommen.

Und ?

Es war grauslig.

Draußen 17°, schöne klare Luft nach dem nächtlichen Regen.
Im Bus: Gefühlte 30° und eine Luft wie in der Sauna. Und zwar mit Menschen, die riechen.

Schrecklich.

Alle Fenster geschlossen und müffelde Menschen.
Echt zum Abgewöhnen.

P.S. Natürlich kein WLAN, keine Klimaanlage. Teuer allemal.

Hochbahn/HVV = Die Pest.

Advertisements

10 Gedanken zu “Hochbahn, HVV. Ungern.

Hier kannst du kommentieren

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s