Ein ewiges Mandat

Eine Meldung am Morgen hat mich überrascht: Trump will den Krieg in Afghanistan nicht beenden und seine Truppen abziehen, sondern weitermachen. Neue Strategie: Terroristen töten.

Mit diesem Mandat begibt er sich in die gleiche Rolle, die Israel seit dem Zugeständnis eines eigenen Staates in Palästina inne hat. Eine nie endende Aufgabe. Ein Ziel, das nicht erreicht werden kann.

Seit Jahrzehnten herrschen Terror und Anschläge in der Region vor und Generationen von Extremisten und Terroristen bilden und bildeten sich heran.

Das gleiche Schicksal erwartet nun die Truppen in Afghanistan. Übrigens sind es NATO Truppen, unsere eingeschlossen.

Endspurt

Der Sonntag ist fast vorbei, wie auch das Wochenende.

In Hamburg sind heute die Cyclassics Radler durch die Stadt gegurkt und haben reichlich Schauer abbekommen. Aber das sollte niemanden zu schaffen machen.

Mein Rad wurde gestern vom Schmutz der letzten Tour gereinigt, immerhin ging es einige Kilometer durch den Wald und dort war der ein oder andere Weg matschig.

Nun geht es in die zwei langen Wochen Arbeit und nach Berlin. Kein Wochenende, wenig Freizeit, viel Arbeit und wenig Auszeit. Abend dafür gutes Essen in den Restaurants am Tiergarten und Kuhdamm. Man muss die schönen Momente genießen und den Rest ausblenden.

Gestern hab ich gekocht (wieder mit Wein … hicks): Rinderbraten aus der Keule im Bräter bei 150°/2,5 Stunden mit Rotwein, Kalbsfond, Zwiebeln, Tomaten und passenden Gewürzen (keine Tüte). Dazu Bohnen in Butter und Salzkartoffeln. Ein klassisches Gericht, eigentlich nichts für den Sommer, aber mal ehrlich: 18° und Regenschauer ist auch kein Sommer.

Bald kommt der Urlaub. Mit Pitstop in Regensburg, mit Stops in Mailand und Venedig. Italien, ich komme ….

 

Unerträglich

Schon aufgrund dieser Frau kann man die SPD nicht mehr wählen.

Aydan Özoguz (SPD)

Nun sponsern wir noch Heimreisen in Länder, in denen es so unerträglich ist ?

Kneif mich mal einer …. ich glaub, ich spinne !

https://www.welt.de/politik/deutschland/article167788834/Integrationsbeauftragte-verteidigt-Heimatreisen-von-Fluechtlingen.html

 

Tourismus wird zum Magneten

… des Terrorismus.

Effektiv, weil viele Menschen vor Ort sind.

Sicher, weil sicher eben nicht Sicherheit bedeutet.

Die besten Kriterien, um viele „Ungläubige“ ins Jenseits zu kicken.

Ich frage mich, wo ich in meiner Stadt Hamburg noch unbedarft hingegen kann. Ganz ehrlich. Der Kiez (Reeperbahn) ist voll, der Hamburger Dom ist voll, der Jungfernstieg ist das Zentrum an der Alster und die Einkaufsstrasse Spitaler- und Mönkebergstrasse darum herum. Tausende Menschen laufen dort täglich herum und ich mich oft frage, ob die alle nicht arbeiten müssen. Alles potentielle Ziele.

Ich fühle mich bedroht und in meinem Aktionsradius eingeschränkt. Keine Polizei (welche?) kann die Bürger schützen und auf das unehrliche Kondolieren nach einem Anschlag kann ich prima verzichten.

Das Problem ist importiert. Das sind FAKTEN. Unkenntnis über Menschen, die illegal hier sind, die ihren Terror in unsere Städte gebracht haben und immer noch bringen.

Ich bin es leid, mich daran zu gewöhnen, dass jeder ein Messer oder eine andere Waffe trägt und es niemanden interessiert. Ich bin es leid, mich an Terror zu gewöhnen und ich bin es leid, dass mein Steuergeld für den Import dieser Situation genommen wird.

Die Gefährder sind bekannt. Macht endlich etwas und schwätzt nicht nur. Wer jetzt Kante zeigt und durch Taten überzeugt, wird zum Wahlsieger.

 

 

Briefwahl ist da !

Die Unterlagen sind angekommen. Der EST Steuerbescheid auch.

Es wird ein spannender Abend, ganz besonders unter den Einflüssen von Barcelona. Ich bin froh, die Städte Prag, Berlin, Barcelona und London in den letzten Jahren besucht zu haben, denn überall laufen dieses islamistischen Irren herum und verüben Anschläge. Es kommt nicht überraschend nachdem, was europäische Politiker so anstellen und angestellt haben und das nicht nur in den letzten zwei Jahren.

Aber nun bekommt die heile Welt der Besserwisser ein Gespür über die Lebensumstände in Israel. Dort sind solche Irren an der Tagesordnung, wie man regelmäßig in den Medien mitbekommen kann.

Quo vadis, Europa ?

Wann nehmen sich die Politiker endlich mal den Mum zusammen, erklären den europäischen Ausnahmezustand unter Gefährdung der Verfassung und inneren Sicherheit und schmeißen endlich diese A****loch-Gefährder raus ? Ohne Papiere, dafür mit Einwegfallschirm.

Werbung

Wenn die Kanzlerin sich Youtubern stellt, ist es nichts anderes als Werbung.

Handselektierte Interviewer, vordefinierte und abgesprochene Fragen: Alles ist Kalkül. Ehrfürchtig und anbiedernd die Kritik aus dem Netz, da schaut man nicht lange hin.

Besonders peinlich die Frage nach ihrem Lieblings-Emoji. Damit hat sich die Aktion so ziemlich zu 100% disqualifiziert.

Dieses Interview als Erfolg zu verkaufen, präsentiert sich für meinen Eindruck schon als ziemlich niedrige Erfolgsschwelle.

Setzen. Sechs. Next !

 

 

War wohl nix !

Ist man als mündiger Wähler bestrebt, sich viele Meinungen anzuhören, sich ein Urteil zu bilder und eine Entscheidung zur Wahl zu finden, so sollte es doch eigentlich möglich sein, über die Öffentlich Rechtlichen Sender eine überparteiliche und unabhängige Analyse der sechs wichtigsten Parteien zu bekommen.

Pustekuchen !

Nicht nur die Zeitungstitel sind parteilich, sondern anscheinend auch die von den Steuer- und GEZ-Zahlern unterhalteten Öffentlich-Rechtlichen Sender.

Zitat
„So stammt beim ZDF die Fernsehratsvorsitzende Marlehn Thieme von den Schwarzen. Dafür bekamen die Roten den Posten der Verwaltungsratsvorsitzenden, nämlich Malu Dreyer von der SPD. Die ist praktischerweise auch Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, wo das Zweite seinen Sitz hat. So viel zur Staatsferne.“

Na, super !

Was die Vögel vom Dach pfeifen und sich jeder mündige Bürger schon immer dachte, manifestiert sich auf überraschend offensichtliche Weise.

Eigentlich müsste man diese Gehirnwäsche stumpf abschalten.

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article167734250/Bei-ARD-und-ZDF-gilt-ein-Gehirn-waescht-das-andere.html