Alle Beiträge von Plietsche Jung

Über Plietsche Jung

Hallo LeserIn, danke für dein Interesse an meinem Profil. Ich bin ein Nordlicht und komme aus der einzigen Großstadt im Norden, Hamburg. Ich schreibe in meinem Blog über Dinge, die mich beschäftigen. Dies sind alltägliche Dinge, spezielle Dinge und auch Dinge, die mich nerven. Ich lege wert darauf, dass Menschen darauf reagieren, in dem sie kommentieren und mir ihren Standpunkt mitteilen. Vorsicht: Ich bin sehr direkt und ein paar Menschen verstehen das oft als Frontalangriff. Du aber nicht, oder ? Die Wespe kann pieksen, normalerweise tut sie das aber nicht. Ich habe Werte, die für mich gelten und die ich niemandem aufzwänge, wohl aber mitteile. Ich bin in meinem Leben und auch hier nur mäßig tolerant, akzeptiere nicht alles, denn wer zu allen Seiten offen ist, ist oft auch nicht ganz dicht. In meiner Welt muss ich nicht alles akzeptieren, nur damit es allen mental gut geht. Meine Interessen: Schöne Fotos von Menschen, Natur und Architektur, selbst Kochen (nicht erwärmen) und gutes Essen im Allgemeinen, Städtereisen und Metropolen, Grünes und mein Lieblingshobby neben Technik und Technologien: Moppedfahren auf meiner inzwischen 19 Jahren alten Kawa. Nun genug über ich, ich, ich und mich. Herzlich Willkommen in meinem Kosmos.

Update

Mein Handy hat sich soeben in weniger als 5 Minuten mit einem neuen System upgedated. Dies passiert nun mit den Patches ca. alle 2 Wochen. Das Januar Sicherheitspaket ist nun bereits auf dem HTC drauf.

So schnell ist kein Hersteller, au0er vielleicht Google selbst.

Alle App Einstellungen blieben selbstverständlich erhalten.

Vom Feinsten !

Initiale Installation

Advertisements

Jetzt erst recht !

Bitte die Rechnung des SEKs auch an die Geiselnehmer durchbelasten – danke !

Und schüss !

https://www.welt.de/regionales/nrw/article172595584/Borgholzhausen-Schuesse-bei-Geiselnahme-in-Asylheim.html

http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Guetersloh/Borgholzhausen/3131434-Naechtliches-Drama-in-Asylunterkunft-Abzuschiebende-gelangen-an-Polizeipistole-und-geben-Schuesse-ab-SEK-beendet-Geiselnahme-bei-Abschiebung

 

Streik als Lehrer ?

Wer verbeamtet ist, darf nicht streiken, so das Grundgesetz.

Damit sind einige unserer Lehrbeauftragten nicht so ganz happy. Sie streben eine Klage beim Bundesverfasssungsgericht an, es geht um Punkte wie

  • höhere Einkommen
  • bessere Arbeitsbedingungen

Für ihre Treue zum Staat erhalten Sie diverse Zuschüsse zur PKV, brauchen keine Beiztäge in Arbeits- und Rentenversicherung zahlen und erhalten eine vergleichbar fürstliche Pension.

Nun, ihr wollt streiken ? ich hab da einen kreativen Vorschlag.

Lasst euch anstellen und verzichtet auf die Staatsprivilegien. Zeigt mal Leistung (Arbeit/Zeit) und Ergebnisse in pädagogischer Perfektion. So, wie ihr es auch von anderen erwartet.

Es geht für mich nicht zusammen, aus allen Bereichen die Kirschen herauszupicken und ich empfinde das ein wenig raffgierig und asozial.

Punkt !

 

 

Da braut sich was zusammen …

Die EU (also auch wir) macht sich Gedanken über eine faire Verteilung von Migranten und Flüchtlingen. So weit, so gut.

Nun die Hauptänderung: Nicht mehr im ersten Land was betreten wurde soll Aufnahmeland sein, sondern das Land wo die meisten Familienmitglieder schon wohnen.

Nun, da muss man nicht besonders nachdenken, um herauszubekommen, dass derjenige, der schon viele dieser neuen Mitbürger hat, noch eine gehörige Schippe hinzubekommt.

Das wird Italien und Spanien vielleicht freuen, Berlin und ganz besonders mich, ganz sicher nicht.

Übrigens haben Politiker von Union und SPD im Europaparlament bereits zugestimmt.
Nun kann man eine Ahnung davon haben, wohin die Reise gehen wird.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-eu-fluechtlingsplaene-alarmieren-bundesregierung-a-1187500.html

Neuer Wein …

… in alten Schläuchen !

Mein HTV Smartphone ist out of Support. Leider. Nach knapp über 2 Jahren ist sich HTC zu schade, mir weiter Support in Form Android Updates zu gewähren. Klar, das kostet Geld, aber bei einem 600 Euro Handy erwarte ich schon, dass zumindest die Sicherheitsupdate pronto pronto implementiert werden.

Werden sie aber nicht.

Genauso wenig wie bei Sony, Samsung, Suckijucki und so weiter. Nur Apple macht es einen Augenblick länger, aber dann war’s das dann auch.

Aber es gibt eine Lösung (für Versierte und Mutige): Ein Custom-Rom. Ein Betriebssystem, das nicht vom Hersteller kommt, sondern einer Community.

In meinem Fall: Lineage OS

Was war bei meinem HTC zu tun ?
– Bootloader entsprerren (geht über HTC.com)
– TWRP als Recovery installieren (2 Befehle)
– Lineage OS Image mit G-Apps Nano installieren (1 Befehl)

Handy Neustarten und konfigurieren, das dauerte am längsten.

Was ist nun das Resultat:
Ein aktuelles Android in der Version 7.1.2 (8 ist noch nicht stable)
Aktuelle Sicherheits-Patches (Dez. 2017)
Flüssiges Fensterln
Sehr stabiler Eindruck
Keine Bloatware (Apps vom Hersteller und Werbe-Apps)
Google Apps nur in minimaler Installation
500MB mehr freier Speicher
Sehr schnelles Verbinden zum WLAN / Mobilnetz

Fazit: ich würde es wieder tun !

 

 

Rückblick

Das Wochenende ist rum, der fiese Montag auch. Eine gute Gelegenheit, kurz zurückzuschauen:

Freitagabend: No Shopping in der City. Es hat genieselt und war echt  mieses Wetter. Nix zum Shoppen. Ach ja, die Erbse hat ihren Führerschein geschafft, eine Sorge weniger, dafür hat das Zwischenzeignis etwas Schaden genommen. Na, gut: Nun ist Endspurt zum Abi angesagt.

Samstag: Lange geschlafen, es wurde kaum richtig hell. Nicht viel gemacht (ein bißchen Elster nur)

Sonntag: Die Sonne scheint (also schien)! Raus mit dem verschlafenen Körper, Rad aus dem Keller, ne gute Runde fahren. Feuchtkalt war es trotzdem. Das Gesicht wird taub, alles ander war verpackt. Rosig komme ich zurück, schön ausgepowert und ausgelüftet. Wanne nehmen, chillen. Fertig. Abends noch mein Handy auf die Beine eines Custom-Roms gestellt. Neueste Sucherheitsupdates sind dabei, es läuft prima.

Der gestrige Montag war wir immer. Arbeit, Arbeit, Arbeit. Morgens im Dunklen los, abends im Dunklen heim. Weiter mit den Steuern. Alles wird gut.

Schöne Doppelmoral

Die deutschen Gutmenschen und Naturversteher sind schon tolle Menschen. Sie verstehen Hunde und Katzen, retten Schweine, Hühner und anderes Viehzeug wie auch Lurche, Käfer und Wachtelkönige.

Selbst für seltenes Kraut gibt es Bürgerinitiativen.

Leider versagt ihre Fürsorge bei ihren Mitmenschen. Die Anzahl ging weitere 8% im letzten Jahr zurück. Ganze 769 Spenden im gesamten Jahr.

Klopft euch weiter auf eure Schultern und suhlt euch in der Doppelmoral und dem zweifelhaften Anspruch, dei Welt zu verbessern und alle darauf hinzuweisen.

Was für eine verlogene Gesellschaft !

http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/medizin-zahl-der-organspender-sinkt-auf-historisches-tief-1.3822951