Schlagwort-Archive: NOlympia

Richtig so !

Hamburg hat entschieden:

Das Referendum zur Bewerbung für die Olympischen Spiele ist durch. Die Hamburger Bürger sprechen knapp sich gegen die Bewerbung und die Spiele aus.

http://www.olympia-referendum.de/

Somit konnte die massive Werbung in den Medien, die allzeit fürsprechenden Sportler und Interviewpartner die Bürger nicht blenden. Manchmal konnte man sich des Eindrucks nicht erwehren, einen DDR Wahlkampf zu sehen, als ob 99,9% für Olympia seien. Das war Fake !

Alles richtig gemacht – außer die Verantwortlichen des Senats. Die  Bürger konnte nicht mit der doch sehr wackeligen Kalkulation gewonnen werden. Noch immer hält Schäuble seine Hand auf die 6 Milliarden (!). Wer mit so einer Blase an die Öffentlichkeit geht, hat es nicht anders verdient.

In der Privatwirtschaft fliegt man für solche Luftnummern raus !

Alle anderen Gründe sind Schall und Rauch.

NOlmpia hat überzeugt. Mit all seinen Befürwortern und auch OHNE dafür knapp 7 Millionen Euro in einer Werbekampagne zu verschwenden.

Was hätte man davon nicht alles kaufen können ?!

Spannende Lektüre zu den Hintergründen und Interessenstreibern gibt hier zu lesen.

 

Werbeanzeigen

Nur Mist heute

Außer natürlich die Augenschmeichelei von heute Morgen.

Was ist passiert ?

Die Türken schießen einen russischen Kampfjet ab. Na toll, ihr Frisöre. Das kann man haarklein durch die am besten durch Satelliten kontrollierte Region überprüfen. Der Absturzort liegt jedenfalls deutlich in Syrien. Tipp: Backt schon mal kleine Brötchen und macht bei Putin auf „Schönwetter“, ne kleine Entschuldigung und einen balkongroßen Scheck über 25 Mio Euro für den Jet fertig. Die Rente für die Witwe natürlich on Top. Mann, wie blöd kann man eigentlich sein ?

Die Hamburger Innenstadt war wie die letzten Tage rammelvoll. Von einem Stau in den nächsten. Was war los ?  Zwei Dinge:

  1. Die umweltfreundlichen Möchtegern-Grünen-Radfahrer fahren aufgrund des Wetters natürlich mit der Karre, es ist ja kalt, windig und regnet, wie so oft im November in Hamburg. Fette Radwege fordern und dann nur bei Schönwetter nutzen. Arschgeigen ! Hamburg wird Fahrradstadt – da kann ich nur herzlich lachen.
  2. Die Busschleunigung und damit die alle-anderen-Ausbremser läuft, vor allem an Ampeln. Ne ganz prima Sache in der Rushhour. Diese Verkehrsplaner und HVV Sponsoren darf man einfach nicht wieder wählen. Oder besser: Kennzeichen und Steuern für die Radfahrer – gleiches Recht für alle und gleiche Pflichten.
  3. NOlmypia hat heute ein paar Fahrspuren in der City simuliert gesperrt, um zu zeigen, welchen Einfluss die Verkehrslenkungen während einer möglichen Olympiade anfallen. Na dann, Prost Mahlzeit.

Das Referendum zur Bewerbung Hamburgs als Olympiastadt findet am Wochenende statt. Noch sollen angeblich 53% für Olympia sein, was ich kaum glauben kann, da

  1. >90% glauben, dass Olympische Spiele das Sicherheitsrisiko erhöhen
  2. >73% glauben, dass die Kosten höher werden als geplant (wie immer also)
  3. die Werbetrommel in den Medien auf Hochtouren läuft. Jeder Furz, jeder C,D,E und F-Promi dazu seine Meinung kund tun muss. Wo bitte bleibt die Ausgeglichenheit und Überparteiliche Berichterstattung der Medien ?

Für jeden, der noch unsicher ist, hier eine kleine Argumentationsliste.

5 Gründe gegen Olympia und zwar nicht nur in Hamburg

1. Olympische Spiele sind eine Geldverbrennungsmaschine
2. Olympische Spiele führen zu Turbo-Gentrifizierung
3. Olympische Spiele sind nicht nachhaltig
4. Olympische Spiele schränken Freiheitsrechte ein
5. Olympische Spiele und ihre Knebelverträge

NOlympia Website

 Noch was !

Die Flüchtlinge kloppen sich nahezu täglich die Birne in den Lagern ein. Mal ist es die Dusche, dann das Essen, dann Handyklau, dann Beleidigungen und last but not least die Waschmaschinenzeit.

Super.

Herr Wendehals Gabriel ist schon umgeschwenkt und Mutti beschwört immer noch das europäische Ausland als Rettung in der Not.

Nur Mut: Wir schaffen das !

So etwas Plan- und Knzeptionsloses habe ich noch nicht erlebt.