Schlagwort-Archive: Berlin

Augen auf Bonn

Die SPD wird heute der Groko zustimmen. Sie ist geil auf Regierungsposten und der Macht, die dazu gehört. Und sie wird damit ihre Seele und ihre letzten Anhänger verkaufen.

Auf geht’s. Auf in Richtung 10%.

Advertisements

Geräumt

Na, endlich. Die 5 Jahre besetzte und gekaperte Schule in Berlin Kreuzberg ist in den frühen Morgenstunden geräumt worden. Widerstand gab es nicht, denn morgens schlafen die roten Zecken noch.

Lediglich ein paar Afrikaner forderten, niemanden abzuschieben. Dabei gerät wohl in Vergessenheit, dass eine Hausbesetzung schon eine Straftat ist und deshalb die Behörde nicht an die Genfer Flüchtlingskonvention gebunden sind. Asyl: Nein, danke.

Das Gebäude kann man nun nach 5 Jahren Hausbesetzung getrost kernsanieren oder gleich neu bauen. Der Steuerzahler (wer sonst) bedankt sich herzlich bei diesen Chaoten.

https://www.welt.de/newsticker/news1/article172373510/Polizei-Polizei-raeumt-seit-Jahren-besetztes-Kreuzberger-Schulgebaeude.html

 

 

Mal ehrlich …

… Wer will die alte Frau am Breitscheidplatz überhaupt sehen ?

https://www.n-tv.de/politik/Mitgefuehl-ein-Jahr-danach-article20193688.html

Als ich im September an einem lauen Abend durch die Berliner City ging, ist mir schon aufgefallen, dass es keinen Gedenkstein oder ähnliches am Breitscheidplatz für die Toten und Verletzten des Terroranschlages gibt. Warum, hab ich mich noch gefragt.

Heute erscheint die Kanzlerin und der BP und hupen einfach nur phrasendreschend blöd in der Gegend herum.

Nee, Leute. So geht man nach dem Anschlag UND den nachfolgenden Pannen als verantwortliches Politiker nicht mit den Familien und den Bürgern um.

Schämt euch alle, wie ihr da seid. Ihr habt die Ämter und auch einen gewissen Respekt nicht verdient. Gefährder gehören UMGEHEND ausgewiesen oder in den Knast, Illegale ebenfalls. Für mich sind es nicht erwünschte Personen, die nicht unter Asylschutz fallen.

Die zahnlose Tigerin

Moslems verbrennen die israelische Flagge und machen vielerorts einen Affenaufstand.

Skandal !!

Nun kommt die verbale Reaktion. Ein Hammer !
Beeindruckend und durchdringend sollte es wohl sein. War es aber nicht.

Im Gegenteil, es ist lächerlich. Zahnlos. Ohne Wirkung.

Was wohl gewesen wäre, wenn
– ein sogenannter „Reichsbürger“ die israelische Flagge verbrannt hätte
– oder eine arabische Flagge von einem Juden verheizt worden wäre?

Eine zahnlose Tigerin meldet sich zu Wort, weil sie etwas sagen muss, mehr gibt dieses Gewäsch nicht her.

Die Wirkung ist fatal. Keiner von diesen Chaoten wird sich oder seine Einstellung ändern. Nicht bei unserer Exekutive und Judikative. Und unserem Wohlfühl-Knast.

Der Antisemitismus ist importiert. 1A Entscheidung. Respekt, Frau Merkel.

https://www.welt.de/politik/article171478315/Wir-wenden-uns-gegen-alle-Formen-von-Antisemitismus.html

Das Berliner Armutszeugnis

Nichts gecheckt, nichts verändert, weiter so.

Es ist mir persönlich ein Rätsel, wie sich ein solcher Innensenator in einer großen Stadt wie Berlin noch halten kann. Unfähigkeit am laufenden Band. Dokumentiert und mit einer Einstellung, die defensiver kaum sein kann.

Ein Interview mit selbstdeklariertem Armutszeugnis. Berlin, ihr habt mein Mitleid.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article169419201/Bei-Abschiebungen-derzeit-zu-viele-komplizierte-Faelle.html

Endspurt

Der Sonntag ist fast vorbei, wie auch das Wochenende.

In Hamburg sind heute die Cyclassics Radler durch die Stadt gegurkt und haben reichlich Schauer abbekommen. Aber das sollte niemanden zu schaffen machen.

Mein Rad wurde gestern vom Schmutz der letzten Tour gereinigt, immerhin ging es einige Kilometer durch den Wald und dort war der ein oder andere Weg matschig.

Nun geht es in die zwei langen Wochen Arbeit und nach Berlin. Kein Wochenende, wenig Freizeit, viel Arbeit und wenig Auszeit. Abend dafür gutes Essen in den Restaurants am Tiergarten und Kuhdamm. Man muss die schönen Momente genießen und den Rest ausblenden.

Gestern hab ich gekocht (wieder mit Wein … hicks): Rinderbraten aus der Keule im Bräter bei 150°/2,5 Stunden mit Rotwein, Kalbsfond, Zwiebeln, Tomaten und passenden Gewürzen (keine Tüte). Dazu Bohnen in Butter und Salzkartoffeln. Ein klassisches Gericht, eigentlich nichts für den Sommer, aber mal ehrlich: 18° und Regenschauer ist auch kein Sommer.

Bald kommt der Urlaub. Mit Pitstop in Regensburg, mit Stops in Mailand und Venedig. Italien, ich komme ….

 

Briefwahl

Da ich am 24. September in der Sonne des Südens liegen/laufen/gehen/stehen/sitzen werde, habe ich Briefwahlunterlagen beantragt. Das geht schnell und fluffig, kostet kein Porto und man kommt zumindest seiner moralischen Staatsbürgerpflicht nach. Mir ist die Wahl persönlich auch zu wichtig als sie zu versäumen.

Also, jeder der nicht am 24. September nicht wählen kann, weil er nicht im Wahlkreis ist, am Tag vorher zuviel getrunken oder Angst vor Regen hat, der kann einfach per Briefwahl wählen. Anträge -auch online- gibt es beim jeweiligen Landeswahlleiter, für Hamburg => http://www.hamburg.de/briefwahl/

Alle anderen gehen hoffentlich zur Urne, schon weil Menschen früherer Generationen für dieses Recht gekämpft und gestorben sind. Es ist wichtig.

Zur Entscheidungshilfe gibt’s am dem 30. August den Wahl-o-maten zur Bundestagswahl. So hat man alle wichtigen Programme der Parteien im Vergleich.

https://www.bundeswahlleiter.de/bundestagswahlen/2017/informationen-waehler/briefwahl.html

 

 

 

Berlin

Eine große Stadt. Mir persönlich etwas zu groß. Ich verliere mich darin irgendwie. Aber zum Glück muss ich da nicht allzu oft hin.

Gute Nachrichten kommen selten, vielleeeeicht mal vom Fussball, aber sonst kommt meist nur Mist aus der Politik. Abgehoben, belehrend, weltfremd. Null Bodenhaftung mehr.

Nun tun es die Abgesandten auch. Wenigstens können sie anscheinend feiern und haben keinen Stock im Hintern. Ich sag’s ja, Hamburg ist bockenlangweilig.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article165975558/Hamburg-schickt-Berliner-Polizisten-nach-Gelage-nach-Hause.html

Paris, Berlin, London, Manchester

Die Ereignisse sind bedrückend und diese Durchhalteparolen mit weiter so, jetzt erst recht, kann ich kaum noch nachvollziehen.

Der Terrorismus des Nahen und Mittleren Osten ist in Europa angekommen. Die offensichtlichen Schwächen in Gesetzen, Prozessen und Gutgläubigkeit werden offensichtlich gut gefunden und genutzt.

Ich für meinen Teil meide inzwischen Ansammlungen von vielen Menschen. Der Staat hilft dir nicht, wenn du tot bist oder dein Bein oder Arm weggesprengt ist.