PESCO

Europa bringt sich in Stellung: Goodbye NATO, hello PESCO.
Ob das den ehemaligen Alliierten gefallen wird, werden wir bald sehen.

Das neue Zeitalter der Verteidigung hat begonnen.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-11/pesco-eu-verteidigungsunion-gruendung

 

 

Advertisements

Unsere Speerspitze

…. bei der Deutschen Bahn: Der ICE.

Wieder einmal wurde der Wolfsburger Bahnhof ignoriert. Welche Möglichkeiten könnte es gegeben haben:

  • Der Lokführer muss mal Pipi.
  • Das Handy raubte dem Lokführer dank Wlan die gesamte Aufmerksamkeit
  • Der Lokführer ist eingeschlafen
  • Der Lokführer stand auf dem Dach und hat die Satellitenschüssel nachgestellt

Andere Vorschläge ?

http://www.waz-online.de/Wolfsburg/Stadt-Wolfsburg/Schon-wieder-ICE-faehrt-an-Wolfsburg-vorbei

 

Retrospektive

Es war ein überraschendes Wochenende. Teils harmonisch, teils konfliktbeladen, aber immer respektvoll.

Madame ist keine Vegetarierin mehr. Also keine echte. Die Motivation, keine Tiere mehr zu essen, war induziert aus einer ideologischen Vorstellung in der Schule. Dort wurden videos von Tierhaltungen gezeigt, die sicherlich grenzwertig sind. Aber linke Steineschmeißer finde ich auch grenzwertig und damit ist das Thema für mich vom Tisch.

Sie ist nun auf pescetarische Ernährungsweise umgeswitched und erschließt sich damit Fisch, Meeresfrüchte sowie Milch- und Käseprodukte und auch Eierspeisen. Nicht unclever, diese Ernährungsweise soll lt. schlauen Menschen diejenige sein, die die höchste Lebenserwartung bringt. Nicht schlecht, wenn das stimmt.

Somit stand dem Sushi am Freitagabend nichts mehr im Weg, denn wer glaubt, dass ich 20 Euro für Reis mit Gurke ausgebe, ist auf dem Holzweg. Das Sushi war klasse, die Tofu-Misosuppe auch. Wer sagt’s denn 🙂

Das aus der jungen Dame inzwischen ein streitbares Mädchen geworden ist, ergab sich aus einer Diskussion zum Thema Zeit nach dem Abi. Madame möchte weiterhin Biochemie studieren (oha) und ist nun nicht mehr Hamburg-fixiert. Das ist gut so, denn die Wartefristen belaufen sich inzwischen auf 4 Semester und Hotel Mama ist nicht mehr sooo toll. Eine Sichtung der möglichen Unternehmen mit Sitz in Hamburg ist erst rudimentär erfolgt, aber das kann ja noch kommen. So weit, so gut. Bis Studienbeginn möchte die junge Dame noch 2 Monate nach Thailand, um mit Elefanten zu arbeiten, alternativ nach Südafrika. Auf die Frage, warum und welchen Zweck sie damit für ihr kommendes Studium verfolgt, kam nichts. Es ist just for fun, kein Urlaub, aber auch keine Arbeit.

Das kann und sollte man respektieren, was ich auch tue.
Was ich nicht verstehe ist,
– warum sie keinen echten Erholungsurlaub macht, denn dies wird für eine lange Zeit ihr letzter sein
– warum sie etwas tut, was sie in ihrem kommenden Lebensabschnitt nicht weiterbringt und trotzdem Spass macht.
– warum sie dazu in Länder reist, in denen einer blonden jungen Frau (allein) nicht immer nur Gutes droht.

Vielleicht sehe ich zu schwarz, aber ich kenne Mitarbeiter bei Airbus, die in der Welt umherreisen und über wenig menschenfreundliche Zustände in fernen Ländern außerhalb der Touri-Resorts berichten. Wir haben zwar keinen Konsens erzielen können, aber zumindest konnte ich ihr meinen Standpunkt erklären. Abgelassen hat sie trotzdem nicht, das ist auch ihr Recht als 17-jährige junge Dame. Da hat man einen eigenen Kopf. Ob sie hier schon die Verantwortlichkeit für sich übernehmen kann, möchte ich noch bezweifeln.

Ansonsten haben wir noch gemeinsam gekocht, den Regentag mit Schularbeit und Netflix verbracht. Das nächste Mal sehen wir uns dann wohl weihnachten.

 

 

5,5 Mio verbraten

Dei HPA (Hamburg Port Authority) hat versucht, den Speditionen ein teures Stauumfahrungssystem zu verkaufen.

Dass dies heute Google Maps in jedem Smartphone kann, ist den Verantwortlichen irgendwie nicht aufgegangen.

Wenn Stau ist, ist eben Stau.

Arbeitet doch lieber endlich an der Verkehrsflussregelung, an einer Grünen Welle, an Bevorrechtigungen der großen Einfallstrassen, schafft die bescheuerte Busbeschleunigung ab und nutzt eine lastabhängige Steuerung der Lichtzeichenanlagen.

Schön versiebt. Intelligente Verkehrssteuerung, smartPORT. irgendwie lächerlich

http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Hamburger-Hafen-Aus-fuer-Vorzeigeprojekt,smartport100.html

Zitat des Tages

„Wenn Merkel das nicht hinkriegt, dann ist sie weg. Und dann kommt dieser rechte, schwule Jens Spahn vielleicht. Daran habe ich nun gar kein Interesse.“

Von wem ? Von der Bremer Europaabgeordneten Helga Trüpel

Partei: Bündnis 90/Die Grünen

Wann ?  Samstag

In welchem Umfeld ? Auf dem Landesparteitag


Die toleranten Gutmenschen und Weltretter mal wieder. Schade eigentlich, dass ihr nicht ein Gramm besser seid als alle anderen intoleranten homophoben Rassisten.

Quellen

http://www.queer.de/detail.php?article_id=30078

https://www.welt.de/politik/deutschland/article170538436/Gruene-spricht-ueber-diesen-rechten-schwulen-Jens-Spahn.html

 

Genervt

Ein Palavermarathon. Mehr ist es nicht. Es sind keine Koalitionsverhandlungen, sondern nur Sondierungen. Das dauert und dauert …. und dauert. Deutschland steht still, nichts geht voran. Nur der Unsinn wartet nicht.

So kann man es auch sagen:

Zitat: „Übel. Merkel steht nun als eine da, die nur regieren will – gleichgültig mit welchem Partner und Inhalt.„

Aber merke: „Was interessiert mich mein Geschätz von gestern ….“, noch ein CDU Ausspruch, Adenauer. Dies ist auch Merkels Devise.

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article170471597/Die-Buerger-sind-genervt-von-Merkels-Palavermarathon.html

Hamburg Airport steht still

Wenn Du mal wieder am Hamburger Flughafen warten musst, gibt es viele Möglichkeiten dafür:

  1. Die unterbezahlten Jungs am Gepackband streiken mal wieder.
  2. Abschiebepflichtige Migranten gehen aus dem Verwahrungsknast einfach stiften.

So geschehen am gestrigen Tag. Vollsperrung des Flughafens, keine Abflüge, Flugumleitungen und -streichungen. Einer der beiden ist noch immer flüchtig.

Zustände, die Unverständnis bei mir erzeugen. Ein Gewahrsam für 1,2 Mio€ an laufenden Kosten pro Jahr. Unsicher ? Nutzlos ? Nur Pappnasen im Dienst ?

http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Nach-Airport-Sperrung-Mann-auf-der-Flucht,flughafen1402.html