„Fuck Yeah!“

Selten so gelacht ! Und das am Morgen.

Der erste feministische Sexshop soll in Hamburg eröffnet werden. Man (oder doch Frau) sucht noch das nötige Geld, um zu starten.

Neben Tools zum „Brüste abbinden“ soll es sogar Workshops, Lesungen und andere Veranstaltungen angeboten werden.

Erfolg verspricht, was gefällt. Na, denn mal los …

Hamburger Mopo, 26.07.2017

 

Advertisements

23 Gedanken zu “„Fuck Yeah!“

    1. Die Performance kann sich jede 20-jährige auf Pornoseiten im Internet anschauen. Mit allen Optionen, Techniken und Stöpselmöglichkeiten.

      Ich frage mich jedoch, was diesen jungen Menschen noch bleibt, wenn sie schon alles kennen, außer eine bestehenden stabilen Beziehung, an der man Arbeiten muss.

      Gefällt 1 Person

      1. Nichts jedenfalls, was den Zauber einer Beziehung erhalten könnte. Doch in Zeiten, in denen Beziehungen weniger wichtig als man selber ist, was will man da erwarten? Wurschtelt doch eh jeder für sich.

        Gefällt mir

Hier kannst du kommentieren

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s