Menschen stinken

Selbst bei 20° stinken Menschen. Aus echt jedem Knopfloch.

Mir nahm es fast den Atem als ich letzte Woche einmal U-Bahn fahren musste. Ohne Vorwarnung lief einer an mir vorbei und stank nach Mensch wie nach einem durchlebten Sportwochenende im Dschungel.

Alter Falter !

Bitte

  • jeden Tag duschen ! Auch bei 20°, wenn es so schwül ist, wie hier im Norden
  • Wäsche täglich wechseln. Unterwäsche, Überwäsche, Drunterwäsche, alles
  • ein gutes Deo benutzen. Die mit Alu-Oxid sind prima und wirken
  • keine Lederjacken für 20 (!) Euro kaufen und tragen: DAS IST PLASTIK. Atmungsaktiv wie eine Frischhaltefolie.

Im Bus war es nicht besser …. moooaaaahhhh ….

 

Advertisements

5 Gedanken zu “Menschen stinken

  1. Ja, es ist atementraubend, was so aus allen Poren in geschlossene Fahrgastbehältnisse ausdünstet. Jeder Mensch eine kleine 37-Grad-Schwitzbombe, die vor sich hin wärmt und ankuschelt, während draußen 40 Grad im Schatten brüllen und das heiße Busdach befeuern. Der Mensch in der Sardinenbüchse indes beginnt zu kleben und nach allem zu riechen was er zuletzt aß. Im ungünstigtsten Fall fettes stark gewürztes Schweinefleisch mit ordentlich Knobi und Zwiebeln. Dann noch ein Bier drauf und sogar eine Dose Deo mit jeder Menge Alusalz würde kläglich versagen. Ein einziger von dieser Sorte reicht um mindestens 50 Busgäste zuverlässig zu begasen.
    Ich muss jetzt aus diesem Thema…🤢

    Gefällt 1 Person

Hier kannst du kommentieren

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s