Mit Speck fängt man Mäuse …

… oder wie jetzt ?

Die CDU/CSU hat ihr Wahlprogramm vorgestellt. Arbeit ist das Schlüsselwort, die Lösung für alle(s). Das ist soweit richtig, denn wenn man sich in die soziale Hängematte legt, kommt auch nix rum.

Steuerentlastung:
Ja, Leute, wer will die denn nicht; hm ? Warum den Soli erst 2020 „anfangen“ abzuschaffen ? Ihr schwimmt in den Milliarden !
Spitzensteuersatz bei 60 K€. Die hat doch heute jeder dritte Arbeitnehmer. Was soll der Mist ?

Polizei:
15000 neue Stellen. Ich bin sicher, die merkt kein Mensch. Ein Tropfen auf dem heißen Stein.

Doppelpass:
wird nicht mehr vererbt. Ja, gute Idee, warum sollte das auch so sein ? So einen Mist beschließt man doch nicht ! Die Maßnahme ist deutlich zu spät.

Flüchtlingspolitik:
Nur blablabla. Nichts konkretes. Was passiert mit der Türkei ? Was mit 3-4 Millionen Familiennachzüglern ??  Wo bleibt das Statement ?

Arbeitsmarkt:
Vollbeschäftigung, ein Wort mit Ausdauercharakter. Honig ums Maul des Pöbels geschmiert. So kommt es mir vor.

Ich höre das seit 20 Jahren, neben den „blühenden Landschaften“. 12 Jahre an der Macht, wenig passiert, außer Arbeitsstatistiken zu manipulieren und auf schöne welt zu machen. Werdet doch mal konkreter und beschreibt, wie ihr 1 Mio Asylanten aktivieren wollt, ohne die einheimischen Bürger zu kanibalisieren !

Familie/Ehe:
Rechtsanspruch auf Ganztagesbetreuung für Kinder. Fein. Aber bitte nicht für lau.

Kindergeld:
Eine Erhöhung ist geplant. Das wird die richtigen Menschen freuen. Die mit 3-8 Kindern.

Baukindergeld:
Ein Baukindergeld ist Diskriminierung von kinderlosen Menschen.

Es soll zehn Jahre lang pro Kind und Jahr einen Zuschuss von 1200 Euro betragen PLUS soll außerdem beim ersten Kauf eines Eigenheims die Grunderwerbsteuer erlassen werden. Das sind spielend 5-stellige Beträge.

Forschungsförderung:
Immer gut.

Tja … ein schönes Märchen, was uns da präsentiert wird. Eine absolute Mehrheit wird die Union nicht bekommen, zum Glück. Somit ist vieles, auch bei anderen Parteien, nur Geschwurbel.

Ich kann nur jedem raten, den Wahl-o-maten für die Bundestagswahl zu benutzen, wenn er dann aktualisiert ist, und dann konsequent sein und nicht das zu wählen, was man immer gewählt hat.

Ich persönlich fühle ich mich in einer leistungsorientieren Welt zuhause und die ist am nächsten bei der Union. Leider ist Frau Merkel aufgrund ihrer unglaublich bornierten und irren Bauchentscheidungen unwählbar. Ich krieg inzwischen Plaque, wenn ich nur ihre Stimme höre. Geht nicht mehr. Nie wieder.

Angie, GO HOME !

https://www.welt.de/politik/deutschland/article166207930/Wohlstand-und-Sicherheit-fuer-alle-So-soll-das-gehen.html

 

Advertisements

11 Gedanken zu “Mit Speck fängt man Mäuse …

    1. Ach nö …. es ist nur einfach zum Kopfschütteln, wie die Menschen hier mit der Märchenrolle und dem Quast eingekleistert werden.

      Politik ist so weltfremd wie noch nie. Nur noch Minderheitenpolitik und der, der jeden Tag fleißig arbeiten geht, ist der Zahlmeister für alles. Auf Dauer wird das nicht funktionieren.

      Ich hab schon meine Pläne für die Zukunft gemacht.

      Gefällt 1 Person

  1. Die Auswahl ist leider sehr bescheiden. Da weiß man wirklich nicht, wen man da noch im September wählen soll.
    Und das Wahlprogramm der CDU/CSU reißt einem schließlich auch nicht vom Hocker. Wenn ich schon lese, dass die Polizei 15000 neue Leute einstellen will. Die hat man doch gerade erst in mühevoller Arbeit in den letzten Jahren entlassen. Wenn man die nun wieder einstellt sind wir auch erst da, wo wir längst schon mal waren. So kann man einen Punkt nach dem anderen nehmen, da kommt schließlich nichts Gescheites oder etwas Besonderes heraus. Bei den anderen Parteien und deren Programmen sieht es ähnlich aus. Also wird alles wieder so weitergehen wie gehabt. Warum dann dieser ganze Rummel, der eh nichts Neues bringt, da sollten die Politiker sich lieber um ihre Arbeit „zum Wohle des Volkes“ kümmern. 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Ich sag es ja, dies wird die letzte Legislatur dieser Art von Politik. In 4 Jahren ist das Land geschwächt, der einzahlende Bürger ausgesaugt und unzufrieden. Mehr möchte ich hier nicht schreiben. Mir geht diese Politik sehr auf den Pinsel.

      Gefällt mir

Hier kannst du kommentieren

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s