Huhn Shanghai und Erbsen-Glück

Mich schüttelt es, wenn ich in der Firma an den Kühlschrank gehe.

Was dort an Fertiggerichten und grün/grauem Detox-Mist steht, ist schon beindruckend.

Jedes Mal, wenn über zuwenig Geld gejammert wird, erinnere ich an Kaffee togo und Muffin hin, Donut da. Zong, mit 5 Euro biste dabei.

Generation Y weiß nicht, was es machen soll.
Fertigfutter ist Mist.
Togo Futter ist teuer.

So ein Dilemma aber auch…..

Advertisements

8 Gedanken zu “Huhn Shanghai und Erbsen-Glück

  1. Wie einem das Fertigfutter schmecken kann, ist mir ein totales Rätsel. Ich vertrag Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker recht schlecht und koche alles frisch. Bei mir gibt es nicht mal Suppenwürfel.

    Gefällt mir

  2. ich koche auch immer frisch und finde das gut so. aber ab und zu brauch ich’ne sauerei. mir schmeckt das meiste fertigzeug gar nicht, aber einzelne sachen, die liebe ich (wie gesagt sehr selten mal): back-camenbert, königsberger klopse aus der dose, tk-pizza. 😉

    Gefällt 1 Person

Hier kannst du kommentieren

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s