Der erste Tag…

… und dann auch noch Montag…..

Knapp 150 Emails (ist wenig) sind aufgelaufen, gut, dass ich eine Absent-Sig eingestellt hatte.

Die Urlaubsvertretung war eindeutig für den Po. Wozu schreibe ich für jedes meiner Projekte und Aufgaben Status, to do’s und Verantwortliche auf, wenn keine Sau irgendetwas tut ?

Alle sind sooooo busy und haben soooo viele Aufgaben, aber ansonsten war es eher ruhig. Ich verstehe die Welt kaum noch.

Also, telefonieren, Buchhaltung auf die Füße treten, Lieferanten kontakten, Vertragsentwürfe lesen und ändern. Wat für’n Tach ….

Müde bin ich jetzt auch, anstatt um 9 bin ich bereits um 6 Uhr VOR dem Wecker aufgewacht. So ein Scheiß aber auch !

Kalt ist es auch, aber die Sonne schien ab Mittag.

Nun ein Glas Rotwein und Füße hoch. E-Banking ist auch erledigt: Montag ist immer mein Check-Tag, weil Transaktionen am Freitagabend am Wochenende nicht mehr von den Banken bearbeitet werden. Der Tag ist fast zu Ende.

 

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Der erste Tag…

Hier kannst du kommentieren

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s