Kaum zu glauben

Autopendler würden gerne ÖPNV nutzen

http://www.swr.de/swraktuell/neue-umfrage-autopendler-wuerden-gerne-oepnv-nutzen/-/id=396/did=19365534/nid=396/s0hzth/

Meine Meinung dazu:

Niemand, der heute als Pendler mit dem Auto in die City fährt, macht das ohne einen bestehenden Parkplatz. Alles andere wäre blauäugig und schlicht nicht wahr. Die Parkplatzsituation in den Städten ist gelinde gesagt, eine Katastrophe und die Kosten eine Unverschämtheit.

Also, warum sollte ein Autofahrer seine Situation ändern ?

  • Preise ? Die ÖPNVs sind meist teuer im Vergleich zur Flexibilität und dem Komfort.
  • Fahrzeit ? Mit dem Auto in den meisten Fällen gleich schnell oder schneller. Einfach mal Google konsultieren.
  • Einkaufen ? Nicht mit dem ÖPNV, lieber nicht
  • Komfort ? In der Bahn, dem Bus wie eine eingequetsche Sardine in der Dose. Es gibt schöneres.
  • Mit dem Rad ?     Schon mal rausgeguckt ? 8°, Regen im Winkel von 45°. Macht Sinn …
  • Radwege ? Sind schon ok bsi überdimensioniert, bis auf wenige Ausnahmen (in Hamburg)

Warum also diese dämliche Umfrage der Bundesbehörde ?
Darüber kann man nachdenken. Aber schauen wir ganz einfach auf’s Geld, wie immer. Die Strafzahlungen an Brüssel gehen den Städten auf den Geldbeutel. Die Grenzwerte hat man zwar weiter im Einvernehmen gesenkt, aber nicht realisiert, was das bedeuten kann.

Was macht man also in Hamburg ?
Man drangsaliert die pösen Autofahrer.

Mit welchen Maßnahmen ?

Ist einfach.

  • Seit die Grünen im Senat sitzen, wurden Fußgängerzeiten verlängert.
  • Es gibt nur Zeitprofile, keine Lastprofile in der Verkehrslenkung. Praktisch leicht am Sonntagmorgen zu erfahren.
  • Man erfindet die Busbeschleunigung, die 5 Minuten für 265 Mio€ gebracht hat.
  • Man legt die Bushaltebuchten zurück auf die Strasse. *an die Stirn fasse*
  • Man baut Fahrradstrassen in der Hoffnung, dass das Ziel von 25% Fahrradanteil zunimmt. Das wird nix, denn hier ist das Wetter oft so schlecht, dass die Radler doch mit der Karre fahren.

Somit einmal wieder nur Mittel zum Zweck: Verblödisierung und Täuschung der Bevölkerung. Oder Wahlgetöse.

Advertisements

2 Gedanken zu “Kaum zu glauben

Hier kannst du kommentieren

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s