Hamburgs Wochenmärkte

haben Probleme.
Seit 2006 gingen die Umsätze um ein Drittel zurück, so das Hamburger Abendblatt.

Gründe dafür werden identifiziert:
– wenig Zeit zum Einkaufen in der Woche. Erst am Wochenende steigt die Auslastung.
– Viele kochen nicht mehr selbst.
– Inzwischen mehr als 50 Prozent Single-Haushalte in der Hansestadt
– andere Essgewohnheiten in den Familien, da Kitas und Schulen auch Essen anbieten
– Supermärkte bieten auch ein großes Sortiment an frischen Lebensmitteln

http://www.abendblatt.de/hamburg/article208812557/Wochenmaerkte-in-Hamburg-kaempfen-ums-Ueberleben.html

Ich persönlich gehe ab und zu freitags oder samstags zum Markt. Die Frische der Lebensmittel ist es nicht, denn die bekomme ich in jedem Supermarkt. Es ist eher der persönliche Kontakt und manchmal die Vielfalt an Lebensmitteln.

Aus meiner Sicht werden Wochenmärkte großflächtig weiter verlieren. Die Diversifizierung ist nicht vorhanden und echte Vorteile ggü Experten wie die großen EDEKA-Märkte sind nicht zu vermelden. Preislich halten die Märkte eh nicht mit, schon gar nicht, wenn ihr Gemüse vom Großmarkt kommt.

Schade wäre es trotzdem.

Advertisements

10 Gedanken zu “Hamburgs Wochenmärkte

  1. Bei uns im Ort gibt es extra für die Berufstätigen einen Feierabendmarkt. Der startet um 15.00 Uhr und dauert bis 19.00Uhr. Schön für die arbeitende Bevölkerung, die so früh schon Feierabend hat.
    Dazu gehöre ich leider nicht.

    Gefällt mir

  2. Ich mochte den Wochenmarkt unserer Stadt auch immer und war als Kind schon mit der Oma dort, aber seit einigen Jahren hat er sich verändert. Dort werden jezz Batterien, Socken, Taschen und indische Mode vertrieben…ein Kartoffel-Eiermann ist noch da und der Blumenhändler….ich finds schade. Und Edeka kann ich nicht leiden. So.

    Gefällt 1 Person

          1. Genau. Anderswo wär Edeka vllt okee, wobei ich generell lieber in kleinen Löden einkaufe statt in so Centern oder real/kaufland..da bekommt man wohl alles, ist aber auch für ein bestimmtes Teil ne halbe Stunde da drin

            Gefällt mir

Hier kannst du kommentieren

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s