Essen, simple

Heute Morgen nur Tee und eine Schnitte Brot.

Heute Mittag nur ein Brötchen. Zugegeben ein Chiabatta.

Ich hatte Hunger heute Abend. Der Tag war lang und mir verlangte nach warmen Essen.

Ab in den Supermarkt und schnelle Sachen gekauft und zuhause in den Topf gezaubert

  • 1/2 Weißkohl
  • 1 Glas Gemüsefond
  • 1 Teelöffel Koriandersamen, aus dem Mörser
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Pfeffer, aus dem Mörser
  • 1/2 Teelöffel Kümmel, aus dem Mörser
  • 1/2 kg Hackfleisch vom Rind
  • 1 Becher Schmand.

in 20 Min. war es fertig und war genau, was ich wollte. Geschmack, Sättigung und noch eine Portion für morgen Mittag.

Einzig dumm war, dass ich mir beim Kohlschneiden schön in den Finger geschnitten hab.

Advertisements

28 Gedanken zu “Essen, simple

  1. Klingt einfach und lecker. Mein Problem ist immer das aushalten bis ich gekocht hätte – vorher hätte ich schon so den Kühlschrank oder wahlweise die SüsskramSchublDe leer gefuttert. Ich muss immer vorkochen oder der Schweinehund gewinnt -.-

    Gefällt mir

                    1. Du sollst es ja gar nicht tun. 😉 Jetzt habe ich den Faden wieder 😀 …das war nur ein spontaner Gedanke. Aber wie war das, du diskutierst doch nicht über Blut im Essen?! …so nu musst du einen netten Abschluss hier finden. 😉

                      Gefällt 1 Person

Hier kannst du kommentieren

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s