Wie würdest du entscheiden ?

ARD Mediathek: Terror – Ihr Urteil

http://www.ardmediathek.de/tv/Terror-Ihr-Urteil/Terror-Ihr-Urteil/Das-Erste/Video?bcastId=38173372&documentId=38373746

War es Recht oder Unrecht, ein von Terroristen entführtes Verkehrsflugzeug abzuschießen?

RECHT !

Hat sich der Todesschütze, Kampfpilot der Bundeswehr, schuldig gemacht ?

NEIN !

So halten es auch 86,9% der Menschen, die abgestimmt haben.

Ich halte es mit dem Leitspruch des berühmtesten Vulkaniers:

„Das Wohl von Vielen,
es wiegt schwerer als das Wohl von Wenigen oder eines Einzelnen.“

Das und nur das ist für mich richtig und logisch.
Wenn das Grundgesetz damit kollidiert, ist es an der Zeit, es zu novellieren.

Advertisements

53 Gedanken zu “Wie würdest du entscheiden ?

      1. Der Kranke würde ja dann gesund. Ich würde natürlich bei diesem Szenario dir zustimmen… Aber was wäre, wenn z. B. das Leben von 100 jungen Menschen gegen das 100 alter Menschen steht? Oder wenn das Größenverhältnis nicht so eindeutig ist? Wenn z. B. im Flugzeug 200 hocken und im Angriffsziel 220?

        Gefällt mir

        1. Das Leben von alten Menschen wird schon heute geringer geschätzt als das von jungen. Achte mal drauf.

          Selbst wenn 200 im Flugzeug sind und 100 im Stadion würde ich das Flugzeug abschießen, denn die Summe der Toten wäre sonst 300.

          Kannst du mir folgen ?

          Gefällt 1 Person

          1. Ja, ich kann dir folgen. Die im Flugzeug sind ja eh tot.
            Es gab mal diesen Fall von einer gestrandeten Schiffscrew – sie entschließen sich dann einen zu essen, damit der Rest überleben kann. Sie entscheiden sich für den jüngsten, der noch keine Familie hat und demnach am wenigsten wichtig scheint. So ist halt die Frage, wie der Wert des einzelnen Lebens bewertet werden soll.

            Gefällt mir

                  1. Alle „Propheten“ jeder Religion haben Gewalt abgelehnt. Die verschiedenen, von Männern initiierten Kirchen haben einen anderen Weg eingeschlagen.
                    Was Jesus getan hätte, weiß ich nicht. Persönlich glaubr ich – er war ein Mensch, vielleicht wäre die Stärke seines Willens stark genug gewesen, friedliche, einende Worte zu finden.

                    Gefällt mir

                    1. Es bleibt eine schwierige Situation. In meinem Empfinden hat der Pilot richtig entschieden und ich hätte es auch so getan, selbst wenn Familie im Flugzeug gewesen wäre.

                      Es ist mein Gewissen, dem ich unterworfen wäre, aber die Last von 70000 Opfern wäre schwerer gewesen.

                      Gefällt mir

  1. Wenn der Pilot aber am 11. September den Terroranschlag auf diese Art verhindert hätte, dann wäre er DER Held gewesen.
    Das kleiner Übel ist wohl hier zu akzeptieren…machen wir uns nichts vor!
    Und die Mehrheit hat ja auch in diesem Fall für unschuldig plädiert – zu recht!

    Gefällt 1 Person

  2. Mord ist Mord, der alt bekannte Weichenstellerfall nach Welzel…
    Aber das ist eine philosophische Frage mit der sich schon viele auseinander gesetzt haben ^^ Du solltest mal The Philosophers – wer überlebt? gucken, sehr amüsanter Film, wenn man auf Gedankenexperimente steht 😉

    Gefällt mir

    1. Ich hätte den Fetten von der Brücke geschubst, wenn es helfen würde.

      Aber ich weiß, dass kein menschlicher Körper selbst einen einzigen Waggon aufhalten würde.

      Wer denkt sich so einen Mist aus ?
      Die Sache ist so vollkommen klar.

      Gefällt mir

        1. Ja, natürlich.
          Man kann jede Sache verdrehen und sich Fragen in den Weg legen.
          Aber am Ende des Tages ist es die Frage der Zeit, die dich zwingt, eine Entscheidung zu treffen.

          Ist es dann unterlassene Hilfeleistung, wenn du nur zuschaust ?

          Gefällt mir

          1. Nun, ob ich durch Unterlassen oder aktives Tun Menschen töte, verursacht am Ende in jeden Fall den Tod von Menschen. Für mich stellt sich dabei einzig und allein die Frage warum sich jemand herausnimmt über Tod und Leben anderer Menschen urteilen zu dürfen und dafür erwartet auch noch ungestraft davon zu kommen?
            Es gibt keine richtige Entscheidung in diesem Fall, denn am Ende ist es so oder so Mord und muss geahndet werden – alles andere widerspräche den moralischen Werten die unserer Gesellschaft zugrunde liegen.

            Die einzige Lösung ist wohl diese: http://www.nerdcore.de/2016/09/01/2jaehriger-loest-trolley-problem/
            Alle Zeugen töten und ungeschoren davon kommen 😉

            Gefällt 1 Person

              1. Für mich stellt sich diese Frage nicht, da es Handeln gegen mein christlich gebildetes Gewissen und somit in jedem Fall Sünde ist. Wenn du dich von deinem Gewissen los sagen und den Tod mehrer Menschen auf dich nehmen kannst, ist das schön für dich. Ich würde dich dennoch dafür ins Gefängnis stecken 😉

                Gefällt mir

  3. Ich fand es sehr aufwühlend!
    Mir ging es auch so dass ich im Verlauf immer wieder umschwenken wollte, was ja aber zunächst mal heißt dass man die jewils neuen Argumente prüft
    …das kleinere Übel…war für mich entscheidend…und immer noch ungläubig dass man nicht geräumt hat

    Gefällt mir

Hier kannst du kommentieren

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s