Wieder heim

Irgendwie war’s wie immer. 

Berlin ist laut, unpersönlich und heiß. Gut, man kann gut und preiswert essen gehen, selbst in Charlottenburg. Aber ich werde nicht warm mit der Stadt. Zu groß, zu weitläufig und oft einfach nur möchte-gern-protzig.

Dann schon lieber das provinzielle Hamburg. 

Advertisements

4 Gedanken zu “Wieder heim

  1. Ich habe mich, die wenigen Male, die ich in Berlin gewesen bin, mehr in Berlin-Tegel aufgehalten und fand es dort sehr idyllisch. Der Tegeler-See und die ganze Umgebung sind sehenswert. Auch die City mir ihren Hallen am Borsigturm sind eine Shoppingtour wert. Im Zentrum selbst hast du vielleicht nicht so das Feeling vorgefunden. Dort ist eben alles laut und voll. Am Heimatort ist eben alles vieeeeel schöner. 😉

    Liebe Grüße Piri

    Gefällt 1 Person

  2. ich finde es eher möchtegern-alternativ, berlin ist auch nicht so meins. ich bin gerne mal zwischendrin dort, kurz. ich mag den dialekt sehr. aber den hype um die stadt, den hauptsächlich die bewohner drum machen, mag ich gar nicht. als wäre es der nabel der welt. wohl würde ich mich dort zum leben nicht fühlen.

    Gefällt 1 Person

Hier kannst du kommentieren

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s